news

(32) Falklandinseln - Südgeorgien - Antarktis Reise

Um die Schönheit der Bilder zu beschreiben welche uns heute Morgen erreichten fehlen uns die Worte.

Überwältigende Einblicke in das Leben auf dem 6. Kontinent bieten uns unsere Kunden Jörg & Caroline von http://intertourist.de/.

Weiterlesen ...

(31) Einweihung Seilbahn nach Kuélap im Januar 2017

März 2017: Seilbahn nach Kuélap wurde im Januar 2017 eingeweiht

Weiterlesen ...
Alle News

reisesuche

Reiseziele

Reisearten

Salsa Tänzer Kolumbien

Wichtige Informationen für Ihre Kolumbien Reise

 

Auto fahren / Mietwagen Kolumbien

Noch ist eine Mietwagenreise in Kolumbien nicht uneingeschränkt zu empfehlen. Viele Straßen sind noch nicht asphaltiert, Verkehrsschilder und Hinweisschilder fehlen häufig. Wie in den meisten südamerikanischen Ländern ist das Fahrverhalten chaotisch und oft zu rasant.
Beim Parken werden Autos oft aufgebrochen, daher immer um einen bewachten Parkplatz bemühen.
Da es in Kolumbien immer noch Guerilla und paramilitärische Gruppen gibt, raten wir zu Fahrten in bestimmte ländliche Gebiete komplett ab.
Wer trotzdem unbedingt mit dem Auto fahren möchte, sollte nur tagsüber reisen.
Für das Anmieten eines Wagens benötigen Sie den internationalen Führerschein.
Prinzipiell raten wir eher zu Kolumbienreisen ohne Mietwagen.

Ein- und Ausreisebestimmungen Kolumbien

Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsangehörige benötigen kein Visum für Kolumbienreisen, es genügt der Reisepasse, der aber noch mindestens 6 Monate gültig sein muss. Bei der Einreise füllt man das sogenannte D.A.S. Formular aus und bekommt eine Aufenthaltsgenehmigung von 30, 60 oder 90 Tagen (auf Anfrage) Mit einem Stempel in den Pass wird die Aufenthaltsdauer bescheinigt,

Eltern, die mit ihren Kindern in den Sommerferien eine Kolumbienreise machen wollen, müssen für den Nachwuchs eigene Pässe haben. Laut Innenministerium sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern vom 26. Juni 2012 an ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Ab diesem Tag müssen alle Kinder bei Reisen ins Ausland und damit auch bei Südamerikareisen über ein eigenes Reisedokument verfügen. Je nach Alter und Reiseziel kommen dafür Kinderreisepässe, Reisepässe oder Personalausweise in Frage. Die Pässe der Eltern bleiben weiter uneingeschränkt gültig. Bei der Neuausstellung von Reisepässen werden bereits seit 2007 keine Kinder mehr eingetragen

Wenn Sie nach Kolumbien über die USA anreisen: (auch bei NUR Überflug des Territoriums OHNE Landung): Bitte beachten Sie die aktuellen Bestimmungen bei Reisen über die USA. Informieren können Sie sich beispielsweise beim Auswärtigen Amt oder der Botschaft

Feiertage/Feste Kolumbien

In Kolumbien wird viel gefeiert, in jedem Monat und Ort gibt es immer einen Grund zu feiern.
Diese Feste und deren Menschen und Kulturen, die dahinter stehen sind eine der vielen Gründe, warum eine Kolumbienreise so attraktiv ist.

Hier stellen wir Ihnen eine kleine Auswahl an Feste in Kolumbien zusammen, die interessant für eine individuelle Kolumbienreise sind. Es gibt aber viele Feierlichkeiten mehr, fragen Sie uns!

Januar
Karneval de Blancos y Negros vom 02.-06. Januar in Pasto im Südwesten Kolumbiens, eines der traditionsreichsten Feste, welches von der UNESCO als geistiges Kulturerbe erklärt wurde. Die Menschen schmieren Ihre Gesichter mit weißem Mehl und schwarzen Fett ein. Am 05. Januar muss jeder ein schwarzes Gesicht haben und am 06. Januar dann ein weißes. Der Sinn dafür ist, daran zu erinnern, dass Kolumbien ein Land ist, in dem verschiedene Hautfarben und Ethnien friedlich zusammen leben und dieses nur Äußerlichkeiten sind.

Februar
Karneval in Barranquilla
findet vier Tage vor Aschermittwoch seinen Höhepunkt und ist unsere Empfehlung, wenn Sie eine Kolumbienreise planen.
Dieser Karneval ist einer der besten und atemberaubendsten auf der Welt mit einer Flut an südamerikanische Klängen, Rhythmen und Farben und Tausenden von Kerzen und Laternen, die die Stadt hell erleuchten.
Auch dieses Fest erklärte die UNESCO für seinen kulturellen Wert zum mündlichen und geistigen Kulturerbe der Menschheit.

März/April
Semana Santa – Ostern
sollte man sich bei einer Kolumbienreise in Mompós, dem ohnehin interessanten Popayán oder in Pamplona aufhalten, denn hier gibt es die beeindruckendsten feierlichen Festzüge.

Juni
Festival Folcórico y Reinado Nacional del Bambuco (Folklore-Festival und Wahl der Nationalen Bambuco-Schönheitskönigin)
Findet Ende Juni in Neiva statt, was ganz in der Nähe des Reiseziels San Augustin liegt und demnach gut miteinander verbunden werden kann. Zu sehen gibt es Umzüge, Orchesterauführungen, Tanz der traditionellen Rumba und die Wahl der nationalen Bambuco-Schönheitskönigin.

August
Feria de las Flores (Das Blumenfest)
Findet zwischen dem 01. Und 10. August in Medellin statt. Die Landarbeiter aus Santa Elena bekommen bei diesem Fest Anerkennung, wenn Sie Ihre originellen und wunderschönen Blumenarrangements bei diesem Fest zur Schau stellen.

Dezember
Dezember Feria de Cali
Das berühmte Volksfest findet vom 25.-20 Dezember in Cali, im Westen Kolumbiens statt. Hier steht der Salsa im Mittelpunkt mit Straßentanz, Umzügen und Wettbewerben von professionellen Salsatänzern.

Fotografieren und Filmen Kolumbien

Vor dem Fotografieren bzw. Filmen der einheimischen Bevölkerung bei Ihrer Kolumbienreise, sollte man sich vergewissern, dass die zu fotografierende Person auch einverstanden ist damit.
In Fällen, in denen die Fotografie aus religiösen oder anderen Gründen abgelehnt wird, sollte dieser Wunsch respektiert werden.
In den größeren Städten kann man die gängigen Speicherkarten kaufen. Außerdem können Sie in den zahlreichen Internetcafés Ihre Fotos auf USB oder im Internet speichern oder auf eine CD brennen lassen.

Gesundheit/ Impfungen Kolumbien

Für Kolumbieneisen aus Deutschland sind Schutzimpfungen gegen Tetanus, Diphtherie, Polio, Typhus und Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt über drei Monate auch Hepatitis B empfohlen. Für den Besuch des Amazonasgebietet sollten Sie eine Gelbfieberimpfung haben, obwohl es keine Pflicht ist. Die Impfung muss mindestens zehn Tage vor Eintreffen im Dschungelgebiet erfolgt sein.
Eventuell kann man auch über Tollwutimpfung nachdenken, insbesondere bei Reisen durch ländliche Regionen.
Für Malaria besteht im ganzen Land unterhalb von 1.600m Höhe ein geringes Risiko
und in den ländlichen Gebieten im Norden ein sehr geringes Risiko.
Dengue wird in vielen Teilen des Landes durch die tagaktive Mücke Aedes aegypti übertragen. Hier kann man sich nur durch Maßnahmen gegen Mückenstiche schützen

Geld/Zahlungsmittel Kolumbien

Die Währung Kolumbiens ist der Peso Columbiano (COP) und wird mit dem Dollarzeichen abgekürzt.
(aktueller Kurs unter http://www.xe.com/ucc/de/)
Kleinere Scheine als 1000 $ gibt es nicht.
Sie können diese in Banken und Wechselstuben tauschen. ( Reisepass beim Tausch notwendig)
Beim Bargeldtausch werden Euro und US-Dollar angenommen, das Prozedere kann öfters lange dauern. Daher ist es am einfachsten Kolumbianische Pesos an einem Geldautomaten mit Ihrer Kredit- oder EC-Karte zu ziehen. Es kann vorkommen, dass die Abhebungen auf 100 bis 150 Euro beschränkt sind. Man kann aber auch mehrmals hintereinander abheben. Der sicherste Weg für Abhebungen sind Geldautomaten direkt in der Bank, Automaten, die von Sicherheitskräften bewacht werden oder die in Supermärkten.
Kreditkartenzahlungen: werden in den wichtigen Städten, Restaurants und Geschäften akzeptiert.
Travellerschecks: Die Schecks sind zwar versichert, aber es nimmt viel mehr Zeit in Anspruch sie bei einer Bank einzulösen.

Klima/Beste Reisezeit Kolumbien

Eine organisierte Kolumbienreise kann man das ganze Jahr unternehmen, das Land liegt in der tropischen Klimazone und es gibt nur kleine jahreszeitliche Temperaturschwankungen. Trotzdem wird in Winterzeit (Regenzeit) und Sommerzeit (Trockenperiode) unterschieden.
Kolumbien ist ein prinzipiell recht regenreiches Land, wobei es im April, Mai und Oktober bis Dezember häufiger regnet mit kräftigen Gewittern aber keinem Dauerregen.
In den anderen Monaten regnet es weniger, ein kurzer Schauer ist aber immer möglich.
Daher lässt es sich am besten in den Monaten Dezember bis März und Juli/August reisen.
Die Karibikküste ist wesentlich trockener als der Rest des Landes, daher können Sie auch hier das ganze Jahr lang Badeurlaub/Strandurlaub in Kolumbien buchen.
Bei der Reiseplanung sollte man darauf achten, dass das Land viele verschiedene Klimazonen hat durch die unterschiedlichen Höhenlagen.
Je nach Meereshöhe unterscheidet man demnach vier Klimaregionen.

Llanos – das Flachland Kolumbiens hat tropisches Klima vorzuweisen mit 25 -30 °C
Höhenlagen zwischen 1000 und 2000 m – hier herrscht gemäßigtes Tropenklima mit 17 - 24°C
Höhenlagen zwischen 2000 und 3000 m – kalttropisches Klima mit Temperaturen zwischen 12 und 17 °C
Páramos – die Bergregionen ab 3000 m weißen hochalpines Gletscherklima auf bei unter 12 °C

Sprache Kolumbien

Alleinige Amtssprache in Kolumbien ist Spanisch. Daneben existieren auch ca. 65 verschiedene Sprachen der wenigen isoliert lebenden Indiginen. Auf den Inseln San Andrés und Providencia wird kreolisches Englisch gesprochen.
Für Ausländer ist das kolumbianische Spanisch sehr gut zu verstehen, außer an der Karibikküste, hier werden Silben, Buchstaben und manchmal sogar ganze Wortenden einfach verschluckt und weggelassen.

Strom Kolumbien

110 Volt . Man benötigt für europäische Geräte einem Adapter für Flachkontakte. Viele deutsche Gerätestecker, wie zum Beispiel von Rasierern oder Ladegeräten passen meistens auch ohne Adapter.

Telefonie und Internet Kolumbien

Wenn Sie während Ihrer Kolumbieneise nach Deutschland telefonieren möchten, gehen Sie am besten in ein Telefonbüro, die auch meistens Internet und Fax anbieten. Auch kleinere Läden bieten Telefondienste an und in den größeren Städten sieht man Leute auf der Straße, die Ihnen für eine gewisse Gebühr ihr Handy „verleihen"
Es gibt verschiedene Telefongesellschaften, die unterschiedlich gestaffelte Tarife anbieten. Gewählt wird zunächst die zweistellige Nummer der Telefongesellschaft (Carrier), dann eine Null und dann die Landesvorwahl (Deutschland 0049) und dann ohne die 0 Ihre Ortsvorwahl und Nummer.

Transportmittel im Land Kolumbien

Flugzeug
Fliegen in Kolumbien ist schnell, sicher und manchmal die einzige Transportmöglichkeit.
Um möglichst alle Highlights Kolumbiens zu bereisen, muss man auch im Land fliegen.
Natürlich wird täglich zwischen den Großstädten geflogen. Außerdem gibt es Flugverbindungen zu vielen mittelgroßen Städten, den Karibikinseln und einigen entlegenen Ortschaften, wie z.b. Bahia Solana, wo man eine Tour zur Walbeobachtung in Kolumbien machen kann. Allerdings muss man wissen, dass die Flugsicherheit gerade bei diesen Flügen in weit ab gelegene Orte keinen europäischen Standard hat.

Bus
Für die Kolumbianer ist der Bus das Hauptverkehrsmittel, daher ist das Streckennetz auch recht gut ausgebaut.
Für die Überlandfahrten nimmt man einen sogenannten Flota (Überlandbus) Diese Busse sind meistens recht bequem und mit Klimaanlage, Toiletten und Videos ausgestattet. Wichtig in Kolumbien ist es noch, Überlandfahrten am besten tagsüber zu machen und nicht in der Nacht.
Polizeikontrollen kommen häufig vor, daher immer den Reisepass griffbereit haben.
Sogenannte colectivos oder busetas, sind kleinere Busse und fahren im Stadtverkehr und teilweise auch ins Umland. Diese lassen beim Komfort allerdings zu wünschen übrig.
Berühmt ist der sogenannte chiva in Kolumbien. Das ist ein altmodischer Lastkraftwagen mit Holzaufbau für die Fahrgäste. Die chivas sind meist kunterbunt bemalt. In so einem chiva kann man beispielsweise eine Stadtrundfahrt in Cartagena machen.

Zug
Eine Kolumbienreise im Zug wird kaum möglich sein, es gibt kaum Passagierzüge.
In der Hauptstadt Bogotá kann man mit kleinen Touristenzügen fahren. Eine Zugverbindung, die man tatsächlich nutzen kann ist die von Bogotá nach Santa Marta, Ausgangspunkt für Touren in den Nationalpark Tayrona. Diese Zugverbindung dauert allerdings recht lange.
In Medellin kann man mit der Bergbahn fahren.

Taxi
Taxifahren in Kolumbien ist für uns Europäer preiswert. In den größeren Städten haben alle Taxis ein Taxameter.
Erfragen Sie bei uns am besten vorher die ortsüblichen Tarife, um nicht abgezockt zu werden. Manchmal wird der Preis auch verhandelt.
Nachts sollten Sie sich immer ein rufen lassen und nicht irgendein Taxi von der Straße anhalten.

Schiff
Touristen nutzen manchmal Frachtschiffe, um sich in Kolumbien fortzubewegen.
Im Amazonasgebiet ist es fast gar nicht anders möglich, wichtig ist, dass man sich nur im Umkreis von Leticia aufhält, denn die anderen Gebiete sind leider noch nicht sicher.

Trinkgeld Kolumbien

In etablierten Restaurants wird oft von vornherein ein Trinkgeld von 10% auf die Rechnung gesetzt. War man mit dem Service nicht zufrieden, kann man diese aber wieder streichen lassen von der Rechnung. (por favor sin servicio)
Kellner, die eine Rechnung aushändigen, wo noch kein Trinkgeld berechnet wurde, erwarten allerdings die üblichen ca. 10%.
Den Gepäckträgern in Hotels in Kolumbien sollte man ein paar Pesos geben. Taxifahrer erwarten eher kein Trinkgeld
Geführte Touren in Kolumbien können Sie mit einem Trinkgeld beim Reiseführer würdigen, wie viel das allerdings ist, hängt ganz von Ihrer Zufriedenheit ab.

Unterkunft Kolumbien

Für eine Kolumbienreise kann Ihnen LatinTravels eine große Auswahl für Unterkünfte in verschiedenen Kategorien und Ansprüchen anbieten. Besonders attraktiv sind die kleinen familiengeführten Hotels im kolonialen Stil oder die bäuerlichen Kaffeefincas im Kaffeedreieck.
Luxushotels und kleine Boutiquehotels findet man eher in den Städten Bogotá, Medellin, Cali, Cartagena und Barranquilla.

Zeitverschiebung Kolumbien

Bei einer Kolumbienreise muss man wissen, dass das Land 6 Stunden hinter der mitteleuropäischen Zeit zurück liegt. (in unserer Sommerzeit sind es dann 5 Stunden) Das ganze Land liegt in einer Zeitzone.