news

(32) Falklandinseln - Südgeorgien - Antarktis Reise

Um die Schönheit der Bilder zu beschreiben welche uns heute Morgen erreichten fehlen uns die Worte.

Überwältigende Einblicke in das Leben auf dem 6. Kontinent bieten uns unsere Kunden Jörg & Caroline von http://intertourist.de/.

Weiterlesen ...

(31) Einweihung Seilbahn nach Kuélap im Januar 2017

März 2017: Seilbahn nach Kuélap wurde im Januar 2017 eingeweiht

Weiterlesen ...
Alle News

reisesuche

Reiseziele

Reisearten

Torres del Paine Nationalpark Chile

Seengebiet und Carretera Austral Nord – Chile Reise im Mietwagen (8 Tage)

Erleben Sie bei dieser Patagonien Rundreise eine abenteuerliche und landschaftlich sehr reizvolle Fahrt auf  der nördlichen Carretera Austral.  Diese Patagonien Rundreise beinhaltet Strecken und Nationalparks mit den atemberaubenden Landschaften Nordpatagoniens. Mit dem Mietwagen sind Sie flexibel, Sie können sich Ihre Zeit selbst einteilen vor Ort bei den einzelnen Besichtigungen und Wanderungen in den Nationalparks.

Anfrage Buchung:

Sie haben Interesse an dieser Reise?

Reiseanfrage stellen...
Reisekarte:
Preis pro Person:
gültig 01.10.2017 - 30.04.2018
2 Personen im DZ € 1.456,-
1 Person im EZ € 2.676,-
EZZ €    450,-
Inklusive:
  • 7 Übernachtungen in 3-4 * Hotels mit Frühstück
  • Mietwagen Allrad Jeep Automatik inkl. unbegrenzter Freikilometer
  • Kosten Fähre Hornopiren - Caleta Gonzalo

 * Details - siehe unten Reiseplan

Fotos & Eindrücke:

Reiseprogramm Patagonien Rundreise im Mietwagen

 

Tag 1  Puerto Montt - Vicente Pérez Rosales Nationalpark (262km, 6h)

Die Patagonien Rundreise beginnt mit der der Ankunft am Flughanfen Puerto Montt. Transfer zum Stadtbüro des Autovermieters und Übernahme des Mietwagens.
Von dort aus fahren Sie in den Nationalpark Vicente Pérez Rosales. ( 85 km)
Über die Kleinstadt Puerto Varas geht die Fahrt zuerst entlang dem Llanquihue See, einem der größten Seen Südamerikas. Erfreuen Sie sich hier an der wunderschönen Aussicht auf die Vulkane Osorno und Calbuco. Nach Ensenada erfolgt der Abzweig Richtung Petrohué, einem schön gelegenes Dorf am Ufer des Todos los Santos Sees im Vicente Pérez Rosales Nationalpark.
Nach der Ankunft können Sie diesen attraktiven Nationalpark mit seinen vielen Wanderwegen erkunden und das Angebot der vielseitigen Outdoor-Aktivitäten, wie Rafting, Kayaken, Trekking oder Fischen, nutzen.
Unterkunft in einem schönen Hotel im Nationalpark Vicente Pérez Rosales -/-/-    

 

Tag 2 Petrohue

Am heutigen Tag ihrer Patagonien Rundreise haben Sie Zeit für den Vicente Pérez Rosales Nationalpark. Hier haben Sie die Möglichkeit über mehrere attraktive Wege, schöne Wanderungen zu unternehmen. Wenn Sie aktiv während ihrer Patagonien Rundreise sein möchten, können Sie vor Ort auch Wildwasser-Rafting oder Kanufahren buchen. Die Angestellten des Hotels helfen Ihnen weiter. Wenn Sie eher zu den Genießern gehören, dann machen Sie doch eine Katamaranfahrt auf die andere Seite des Todos los Santos See nach Peulla. Tickets buchen Sie vor Ort.
Auch eine Bootstour auf dem See direkt von der Anlegestelle unterhalb des Hotels ist zu empfehlen. Die Bootstour mit den Fischern im kleinen Hafen von Petrohue ist sehr zu empfehlen und kostet  derzeit ca.  USD 25,- (Angabe ohne Gewähr)
Unterkunft in einem schönen Hotel im Nationalpark Vicente Pérez Rosales F/-/-    

 

Tag 3 Petrohué – Hornopiren (182 km)

Heute erfolgt die Fahrt über Ralun, Chocamó und Puelo bis nach Honorpirén (4-5 h). Auf teils engen und kurvenreichen Schotterpisten geht es entlang dem Reloncavi-Fjord durch eine herrliche Berglandschaft bis Sie bei Puelche an die offene Meeresküste stoßen. Von hier aus sind es nur noch rund 50 km bis Hornopiren.
Nehmen Sie sich am heutigen Tag der Patagonien Rundreise viel Zeit für diese Strecke, um sicher über die teils holprigen Straßen zu gelangen und die vielen Motive für Fotostopps auszunutzen.
Unterkunft in der einfachen Hosteria in Honorpiren F/-/-    

 

Tag 4 Hornopiren – Caleta Gonzalo

Heute durchqueren wir den nördlichen Teil des Pumalin-Parks auf einer spannenden Tagesetappe der Patagonien Rundreise. Um 09.30 Uhr nehmen Sie die Fähre die Sie nach Leptepú bingt (3h). Von dort aus fahren Sie dann ein kleines Stück weiter nach Fiordo Largo (9 km) um dort noch einmal eine Fähre (14.30 Uhr) nach Caleta Gonzalo zu nehmen (Dauer ca. 15- 30 Minuten). (Fährtickets im Preis inbegriffen, Uhrzeiten vorbehaltlich Änderung. Im Februar fahren dann wahrscheinlich zwei Fähren pro Tag. In dem Fall empfiehlt es sich die Nachmittagsfähre zu nehmen)
Es muss kein Eintritt bezahlt werden für den Pumalinpark. Von Caleta Gonzalo aus können mit dem Wagen Ausflüge unternommen werden. Oft führen Wanderwege rechts und links von der Carretera Austral in die Wälder, auf der Fahrt Richtung Chaiten.
Unterkunft in schönen Holzhütten im Pumalin Nationalpark F/-/-    

 

Tag 5 Caleta Gonzalo - Chaiten - Lago Yelcho (104 km, 4 h)

Nach Abfahrt aus Caleta Gonzalo empfehlen wir einen Ausflug im Nationalpark Pumalin, zum Beispiel zu den beeindruckenden Alerce-Bäumen auf dem Weg nach Chaiten.  Der über 300.000 Hektar große Pumalin-Park ist der größte Privatpark des Landes. Sein Gründer der Modemarke Esprit, Douglas Tompkins, hat es sich zum Ziel gemacht, die Natur zu regenerieren und kaufte Hektar für Hektar kalten Regenwald dazu. Durch seine Wiederaufforstungsmaßnahmen schützt der „Regenwaldmacher“ das letzte große zusammenhängende Waldstück Chiles.
Versäumen Sie es nicht sich unterwegs auch Chaiten anzuschauen, einer Kleinstadt im Wiederaufbau nach dem Ausbruch des gleichnamigen Vulkans in Jahre 2008. Sie entdecken den erhaltenen und den zerstörten Teil der Ortschaft, und erfahren viel über die enormen Strapazen der Einheimischen nach ihrer Rückkehr.
Weiter führt Sie die Patagonien Rundreise bis an den kristallklaren und fischreichen Yelcho-See
Unterkunft in einer gemütlichen Lodge am Rande des Sees F/-/-    

 

Tag 6 Lago Yelcho – La Junta -  Nationalpark Quelat (100 km, ca. 3 h)

Am heutigen Tag der Patagonien Rundreise geht es Richtung Süden auf der berühmten Carretera Austral. Diese windet sich durch dichte Wälder, vorbei an farbig glitzernden Flüssen und Seen und den mayestätischen Anden. Nahe La Junta beziehen Sie Ihr Zimmer in einer gemütlichen Lodge.
Südlich von La Junta fahren Sie in den Queulat Nationalpark ein, der für seine dichten Wälder berühmt ist. Besuchen Sie anschließend kurz das Dorf Puyuhuapi mit seiner bekannten Teppichfabrik. Machen Sie unbedingt einen Ausflug in den Nationalpark Queulat, nahe Ihrer Unterkunft gelegen. Bis dorthin ist es nur Schotterstraßen (Ausnahme im Ort Puyuhuapi).
Ein großes Gebiet des 1550 km² großen Nationalparks ist noch unberührt und unerforscht. Ein wirklich natureller Genuss ihrer auf ihrer Patagonien Rundreise.
Hier kann man Wanderungen und Spaziergänge in unberührter Landschaft unternehmen. Die Hauptattraktion des Parks ist der hängende Gletscher „Ventisquero Colgante“ Wanderwege führen über Hängebrücken zu ihm.
Wandern Sie doch zunächst zum Sendero Panoramico (ca. 15 min), dann über die Hängebrücke zum Sendero Laguna und fahren dann mit dem Boot auf dem See bis zum Ende (Dauer ca. 30 min), sehr lohnend ist dann der Blick auf den hängenden Gletscher.
Rückfahrt zur Lodge. F/-/-    

 

Tag 7 La Junta - Coyhaique (253 km, 5-6 h)

Heute geht die Patagonien Rundreise entlang der üppig wilden Vegetation der Carretera Austral in Richtung Süden weiter. Riesige Nalca Pflanzen und gigantische Farne schmücken den Wegesrand, dichte Wälder, stille Fjorde und schneebedeckte Gipfel bilden eine sagenhafte Ur-Landschaft.  Die Straße schraubt sich in engen Serpentinen den Gipfeln entgegen zu einem der höchsten Pässe der Carretera Austral und fällt  abrupt wieder ab bis wir den reißenden Rio Cisnes (den Schwanenfluss) erreichen. Hier lichten sich die undurchdringlichen, immergrünen Regenwälder und machen der rauen südpatagonischen Berglandschaft Platz. Durch das wildromantische Tal des Río Simpson erreichen Sie die Hauptstadt der Region Aisén, Coihaique.
Unterkunft in einem Hotel in Coyhaique F/-/-    

 

Tag 8  Coyhaique – Balmaceda (50 km, 1 h)

Fahrt nach Balmaceda und Abgabe des Mietwagens. Ihre Patagonien Rundreise endet hier.
(Oder: Weiterfahrt über die Carretera Austral Süd) F/-/-  

 

Inbegriffen in der Patagonien Rundreise:

  • 7 Nächte mit Frühstück
  • 8 Tage Mietwagen Jeep Allrad Automatik Typ Subaru Forester o.ä. Europcar inkl. Airport Service Charge
  • unbegrenzter Freikm, CDW Versicherung mit USD 300,- Selbstbeteiligung
  • Einwegmiete Puerto Montt - Balmaceda
  • Kosten Fähre Hornopiren - Caleta Gonzalo
  • Wegbeschreibung in deutsch, Kartenmaterial von Europcar
  • 24-h-Ansprechpartner deutschsprachig ueber Andes Nativa Notrufhandy

Nicht inbegriffen in der Patagonien Rundreise:

  • internationale und nationale Flüge
  • Trinkgelder, Extras in den Hotels
  • alle Leistungen, die nicht im Reiseplan aufgeführt sind
  • Zusatzversicherung Mietwagen
  • Kraftstoff Mietwagen