news

(32) Falklandinseln - Südgeorgien - Antarktis Reise

Um die Schönheit der Bilder zu beschreiben welche uns heute Morgen erreichten fehlen uns die Worte.

Überwältigende Einblicke in das Leben auf dem 6. Kontinent bieten uns unsere Kunden Jörg & Caroline von http://intertourist.de/.

Weiterlesen ...

(31) Einweihung Seilbahn nach Kuélap im Januar 2017

März 2017: Seilbahn nach Kuélap wurde im Januar 2017 eingeweiht

Weiterlesen ...
Alle News

reisesuche

Reiseziele

Reisearten

Galapagos Seelöwen

Ecuador active - Aktive Ecuador Reisen in der Kleingruppe (19 Tage)

Entdecken Sie mit uns bei dieser neu ausgearbeiteten Ecuador Aktivreise das fantastische Andenhochland mit seinen schneebedeckten Vulkanen und bunten Wochenmärkten. Erleben Sie Ecuador intensiv beim Wildwasserrafting, unternehmen Sie mehrere Rad- und Wandertouren, entspannen in heißen Thermalquellen und lernen am Ende der Ecuador Reise auch den tropischen Amazonasregenwald mit seiner unglaublichen Artenvielfalt kennen. 

Diese und viele weitere unvergessliche Attraktionen erleben Sie in einer kleinen Reisegruppe. Bereits ab 2 Personen können wir die Reise garantieren.

Anfrage Buchung:

Sie haben Interesse an dieser Reise?

Reiseanfrage stellen...
Reisekarte:
Preis pro Person:
Termine und Preise               EZZ
29.09.17 - 17.10.17   € 2.750 ,- € 650,-
24.11.17 - 12.12.17   € 2.750 ,- € 650,-
26.12.17 - 13.01.18   € 2.750 ,- € 650,-
23.03.18 - 10.04.18   € 2.790 ,- € 650,-
04.05.18 - 22.05.18   € 2.790 ,- € 650,-
20.07.18 - 07.08.18   € 2.790 ,- € 650,-
24.08.18 - 04.09.18   € 2.790 ,- € 650,-
21.09.18 - 09.10.18   € 2.790 ,- € 650,-
02.11.18 - 20.11.18   € 2.790 ,- € 650,-
Inklusive:
  • 18 Übernachtungen mit Frühstück
  • Weitere Mahlzeiten wie angegeben
  • Qualifizierte Reiseleitungen
  • Sämtliche Transfers im privaten Kleinbus oder Jeep
  • Eintritte und Touren wie im Reiseverlauf angegeben
  • (Detailinfos s. Reiseverlauf)
Fotos & Eindrücke:

Reiseprogramm Ecuador Aktivreise

 

1. Tag: Ankunft in Quito (-/-/-)

Ihre aktive Ecuador Reise beginnt heute mit der Ankunft in Quito. Je nach Ankunftszeit können wir noch mit einem unserer Guides (inklusive) eine Stadttour durch die Altstadt Quitos unternehmen, welche die wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten des von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten alten Stadtkerns beinhaltet. Den Mittelpunkt des historischen Zentrums bildet die Plaza de la Independencia, auch kurz Plaza Grande genannt. Der stets sehr belebte, schöne Platz, wird umgrenzt von der Kathedrale, dem Rathaus, dem Bischofspalast und dem Regierungsgebäude. Hier findet jeden Montag um 11:00 Uhr die Ablösung der Palastwache statt. Eine bunte Zeremonie bei der sich oft der Präsident auf dem Balkon zeigt. Wenn es zeitlich möglich ist, besichtigen wir die neben der Kathedrale liegende, innen völlig vergoldete Jesuitenkirche La Compañia. Weiter führt uns unser Weg zum Beispiel eine Straße weiter bis zur Plaza San Francisco. Diese ist nicht nur als beliebtes Postkartenmotiv bekannt, sondern wird auch als Austragungsort für religiöse, politische und kulturelle Veranstaltungen genutzt. Die angrenzende Kirche San Francisco gilt als die größte und älteste der ecuadorianischen Hauptstadt.
Abends gibt es eine Willkommensrunde und es besteht die Möglichkeit, Details und Unklarheiten abzuklären.

Unterkunft: Mercure Hotel

 

2. Tag: Wandern im Cotopaxi Nationalpark (F/M/A)

Wir starten den heutigen Tag unserer Ecuador Reise mit einem Transfer ab Quito in Richtung Süden um den Cotopaxi National Park zu besichtigen. Bei einer Wanderung um den auf 3800m Höhe gelegenen Limpiopungo-See mit Blick auf den beeindruckenden Cotopaxi Vulkan akklimatisieren wir uns langsam an die Höhe. Sicherlich werden wir hier einige Vogelarten sichten können und mit etwsa Glück auch wilde Pferde.
Zum Schluss des ersten Tages unserer Ecuador Reise fahren wir nach Isinlivi, wo wir übernachten werden.
Wanderzeit: 2 Stunden auf flachem Terrain

Unterkunft: Hostal Llullu Llama oder vergleichbar

 

3. Tag: Trekking durch den Toachi Canyon und Chugchilan (F/M/A)

Die Magie der Anden spüren wir auf unserer heutigen, 13,5 km langen Wanderung durch den Toachi Canyon während welcher wir immer wieder tolle Ausblicke auf Indianerdörfer haben. Zunächst geht die Wanderung vorwiegend bergab, gegen Ende der Tour geht es dann hinauf zu einem besser ausgebauten Weg der uns nach Chugchilan führt. Die Kleinstadt liegt auf dem „Quilotoa Loop“, dem Rundweg um den Quilotoa Kratersee. Hier übernachten wir am heutigen Tag unserer Ecuador Reise in einer Eco-Lodge und können von dort aus den Nachmittag zu einer Erkundungs- und Begegnungstour im Dorf mit den Einheimischen nutzen.

Unterkunft: Hostal Mama Hilda oder vergleichbar

 

4. Tag: Von Chugchilan nach Quilotoa (F/M/A)

Der heutige Tag unserer Ecuador Reise startet früh morgens, nach dem Frühstück. 11 Km geht es heute über schmale Wanderwege, die einst von den Einheimischen angelegt und auch heute noch von ihnen genutzt werden.
So sehen wir während der heutigen Tour wahrscheinlich auch die traditionelle Art und Weise des Warentausches. Es geht durch eindrucksvolle Schluchten und später zurück hinauf auf den Kraterrand, wo wir mit schönen Blicken auf den Quilotoa Kratersee belohnt werden. Ein wirklich magischer Ort. Die Übernachtung am heutigen Tag unserer Ecuador Reise findet in Quilotoa statt, wo wir auch die heimische Küche probieren können.

Unterkunft: Hosteria Shalala oder vergleichbar

 

5. Tag: Wanderung zum Quilotoa Kratersee (F/-/-)

Der Quilotoa Kratersee ist das heutige Hauptziel unserer Ecuador Reisen Wanderung!
Nach dem Frühstück geht es zunächst 1,2 km zum Krater hinab und dann weiter den Weg entlang mit tollen Aussichten auf den türkisblau gefüllten Kratersee. Erkunden Sie die Gegend nun etwas auf eigene Faust und mieten ein Kayak oder Schwimmen im See. Der
Rückweg kann per Esel (muss bei Wunsch vor Ort optional gemietet werden) oder natürlich zu Fuß zurückgelegt werden. Am Nachmittag geht unsere Ecuador Reise in das im Andenhochland gelegene Riobamba.

Unterkunft: Chimborazo Lodge

 

6. Tag: Chimborazo Vulkan und Vicuñas (F/BL/-)

Früh morgens fahren wir am heutigen Tag unserer Ecuador Reise durch landwirtschaftlich geprägte Dörfer und Täler in Richtung Chimborazo Vulkan. Mit 6310m ist sein Gipfel nicht nur der höchste Berg Ecuadors, sondern auch noch der am weitesten vom Erdmittelpunkt entferneteste Ort der Welt. Wir besuchen den Nationalpark und unternehmen eine kleine Wanderung um auf 5000m Höhe zu gelangen, wo der Gletscher beginnt. Während der Tour werden wir sicherlich einige der hier behimateten Tiere erblicken, unter anderem Kolibris, den Anden-Condor, Cara-Caras (Geierfalken) und die schüchternen Vicuñas (eine Lamaart). Diese seltene Tierart war eins fast ausgerottet und die Population wurde nun erfolgreich wieder vergrößert. Im Anschluss an ein Picknick geht es dann in die „tropische“ Kleinstadt Baños, wo wir abends optional die heißen Quellen und das lebendige Nachtleben erkunden können.

Unterkunft: La Floresta oder vergleichbar

 

7. Tag: Biken im Llangantes National Park (F/-/-)

An diesem Morgen unserer Ecuador Reise werden wir mit den Fahrrädern vom Llangantes Nationalpark zum Pastaza River Canyon fahren und die wunderbare Landschaft des Nebelwaldes erkunden. Wir kommen vorbei an typischen Anden-Bauernhöfen und Canyons mit Wasserfällen und während wir in Richtung Dschungel biken, haben wir einen spektakulären Blick auf die Kleinstadt Baños, welche direkt am Fuße des Tungurahua-Vulkans liegt. Der seit 1999 wieder aktive Vulkan ist eine absolute Attraktion in dieser Region. Am Nachmittag des heutigen Tages unserer Ecuador Reise können wir das nette, kleine Städtchen erkunden und abends kann in das interessante Nachtleben eingetaucht werden.

Unterkunft: La Floresta oder vergleichbar

 

8. Wasserfall-Straße und Canyoning im Amazonasgebiet (F/M/A)

Heute beginnen wir den Tag unserer Ecuador Reise auf der Straße der Wasserfälle. Den ersten Stopp machen wir am Bride’s Veil Wasserfall, wo wir auch mit einem Cable-Car über den Pastaza Fluss übersetzen. Dann geht es zu Fuss hinab zum zweithöchsten Wasserfall Ecuadors, dem Pailon del Diablo. Wir folgen der Straße und gelangen in den Llanganantes Nationalpark im Dschungel. „Llanganantes“ bedeutet in der Sprache der Einheimischen so viel wie „schöner Berg“. Es wird gesagt, dass die Incas vor 600 Jahren hier ihren goldenen Schatz versteckt haben, doch über die Jahre scheint wohl viel davon verloren gegangen zu sein...Wir starten zu einer 3-Stündigen Wanderung durch den Dschungel, an mehreren Wasserfällen entlang. Von unserem einheimischen Reiseleiter erfahren wir an diesen Tagen unserer Ecuador Reise eine Menge über die exotische Flora und Fauna dieses Gebietes.

Unterkunft: Amazon Home Stay

 

9. Tag: River Rafting im Jatunyacu und heiße Vulkanquellen (F/BL/-)

River Rafting steht am heutigen Tag unserer aktiven Ecuador Reise auf dem Programm. Zunächst geht es heute in die wilden Wellen des Jatunyacu Flusses, welcher sich etwa eine Stunde vom Eingang des Llangantes Nationalparks entfernt befindet. Lassen Sie sich von der Schönheit des Flusses und des Amazonas Regenwalds beeindrucken. Nach einer kurzen Sicherheitseinweisung durch unsere Guides starten wir auch schon unser Rafting Abenteuer auf dem glasklaren Fluss mit seinen schnellen Strömungen – so macht Ecuador Reisen Spass! Nach der Tour geht es wieder in die Anden hinauf bis nach Papallacta mit einem Halt im Guango Reservat um Kolibris zu beobachten.

Unterkunft: Termas Papallacta Spa & Resort

 

10. Tag: Vogelbeobachtung im Nebelwald und Otavalo Markt (-/-/A)

Am Morgen bietet sich die beste Möglichkeit zahlreiche Vogelarten zu beobachten und so unternehmen wir am heutigen Tag unserer Ecuador Reise zunächst eine 2-stündige Vogelbeobachtungstour durch den Nebelwald. Anschließend überqueren wir die Anden um Otavalo und seinen bezaubernden Hochlandmarkt zu besuchen. Später am Nachmittag geht es weiter in das Gebiet des Imbabura Vulkans wo wir die Möglichkeit haben mit der lokalen Bevölkerung in Kontakt zu treten und somit mehr über die traditionelle Lebensweise und deren tägliche Aufgaben zu erfahren. Abends werden wir dann gemeinsam mit den Einheimischen ein Abendessen zubereiten, bevor wir zu unserer Unterkunft, einer gemütlichen Hacienda bei Otavalo, aufbrechen.

Unterkunft: Pinsaqui Hacienda oder vergleichbar

 

11. Tag: Wanderung am Cuicocha Kratersee (F/M/-)

Die heutige Herausforderung während unserer Ecuador Reise stellt eine 5-stündige Tour um den Cuicocha Kratersee dar. Atemberaubende Aussichten auf den aktiven Vulkan und die Täler des Cotacachi-Cayapas Schutzgebiets begleiten uns während der 14,5 km langen Wanderung auf einer Höhe von bis zu 3600m ü NN. Nach der Tour können wir mit einem Boot auf die Mitte des Sees fahren und hier anhand aufsteigender Luftbläschen die Aktivität des Vulkans erkennen. Wer möchte kann auch einfach mal aus dem Boot springen und ein erfrischendes Bad in dem Vulkangewässer nehmen. Nachmittags geht es dann zurück zu unserer Hacienda.

Unterkunft: Pinsaqui Hacienda oder vergleichbar

 

12. Tag: Tag zur freien Verfügung (F/-/-)

Der heutige Tag Ihrer Ecuador Reise steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können z.B. den Markt von Otavalo oder die Peguche Wasserfälle besichtigen oder Sie entspannen einfach auf der Hacienda.

Unterkunft: Pinsaqui Hacienda oder vergleichbar

 

13. Tag: Nebelwald Schutzgebiet (F/-/A)

Nach dem Frühstück werden wir von einem Guide abgeholt und fahren gemeinsam in das
Mindo Nebelwald Schutzgebiet. Wir lernen am heutigen Tag unserer Ecuador Reise eine
Schmetteringsfarm und eine Schokoladenfabrik kennen, bevor es zu unserer Unterkunft, einer schönen Eco-Lodge, geht.

Unterkunft: Mariposas de Mindo

 

14. Tag: Cable Car und Solarmuseum (F/BL/-)

Auch heute gilt wieder – das frühe Aufstehen lohnt sich sicherlich für die Vogelbeobachtung. Mit etwas Glück können wir an diesem Ort unserer Ecuador Reise zahlreiche Vögel beobachten, z.B. der Quetzal, Papageien und Tukane. Nach dem Mittagessen überqueren wir
mit einer Cable Car den Nambillo Fluss und wandern zu den sieben Wasserfällen. Hier können wir ein erfrischendes Bad nehmen. Nachmittags fahren wir dann zurück nach Quito, mit einem kleinen Zwischenstopp beim Intiñan Solar-Museum.
Unterkunft: Swissotel

 

15. Tag: Flug und erste Amazonas-Tour (F/-/A)

Am heutigen Tag unserer Ecuador Reise fliegen wir in den tiefen Regenwald des Landes. Gegen 9h treffen wir in Lago Agrio ein, von wo aus wir zum Eingang des Cuyabeno Schutzgebietes gebracht werden. Hier müssen wir uns registrieren lassen und die Eintrittsgebühr entrichten. Unser Guide wird uns viele Hintergrundinformationen zum Schutzgebiet sowie Empfehlungen und Tipps bezüglich unserer bevorstehenden Kanu Tour geben. Während der Tour werden Sie schon einen Eindruck von der schier unerschöpflichen Vielfalt der hier ansässigen Flora und Fauna bekommen. Je nach Uhrzeit und Wetterbedingungen können auch Affen und andere Großtiere gesichtet werden. Gegen 16:30 kommen wir dann mit den Kanus bei der Jamu Lodge an und beziehen unsere Zimmer. Nach der Siesta geht es zum Schwimmen in eine nahe gelegene Lagune. Hier erleben wir auch noch den Sonnenuntergang und kehren anschließend ins Camp zurück, wo bereits das Abendessen auf uns wartet.

Unterkunft: Jammu Lodge

 

16. Tag: Amazonas Dschungelwanderung (F/M/A)

Gemeinsam mit unserem einheimischen Führer, der den Dschungel wie seine Westentasche kennt, lernen wir bei einer 3 stündige Wanderung durch den tropischen Regenwald die artenreiche Umgebung kennen. Sie sehen Riesenbäume und lernen viele Heilpflanzen kennen. Nach dem Mittagessen in der Lodge besteht am heutigen Tag unserer Ecuador Reise wieder die Möglichkeit in der Lagune schwimmen gehen und zum Sonnenuntergang bleiben. Mit etwas Glück können wir sogar Delphine oder eine sich sonnende Anakonda sehen. Nach dem Abendessen begeben wir uns in der Dämmerung noch einmal in Kanus um nach Kaimanen Ausschau zu halten.

Unterkunft: Jammu Lodge

 

17. Tag: Besuch beim Volk der Siona (F/M/A)

Nach dem Frühstück geht es am heutigen Tag unserer Ecuador Reise in das Gebiet der Siona Indigenas bei Puerto Bolivar. Wir erfahren sehr viel über ihre Kultur, ihre Sitten, Bräuche und den Lebensstil und werden bei der traditionellen Zubereitung des Casabe, einer Mahlzeit aus Yucca, mit eingebunden. Diese stellt auch unser gemeinsames Mittagessen dar. Bereits auf der Hinfahrt ins Siona-Gebiet (mit Kanus) können wir Flora und Fauna am Rande des Río Cuyabeno bestaunen: Schlangen, Affen, Amazonasdelfine und seltene Vögel. Der Besuch eines Schamanen ist ebenfalls vorgesehen. Nach Rückkehr zur Lodge begeben wir uns in der Dämmerung noch einmal auf einen kurzen Ausflug in den Wald um Insekten, Spinnen, Skorpione und andere interessante Tiere zu suchen. Und noch einmal hören wir die unvergleichliche nächtliche Geräuschkulisse des Dschungels.

Unterkunft: Jammu Lodge

 

18. Tag: Letzte Vogelbeobachtung und Rückreise nach Quito (F/-/-)

Noch vor dem Frühstück können wir am letzten Tag unserer Ecuador Reise die seltenen Vögel des Dschungels beobachten. Nach einem gemeinsamen, letzten Frühstück geht es dann nach Lago Agrio von wo aus wir nach Quito zurückkehren.

Unterkunft: Mercure Hotel

 

19. Tag: Rückflug (F/-/-)

Zu gegebener Zeit werden Sie heute an den Flughafen gebracht. Dort endet unsere mit Sicherheit eindrucksvolle Ecuador Reise dann leider. Wir wünschen eine gute Weiter- oder Heimreise!

 

Leistungen bei dieser Ecuador Reise inklusive:

  • 18 Übernachtungen in den genannten Hotels (oder mindestens gleichwertigen)
  • Alle Transfers im privaten Kleinbus
  • Verpflegung: Alle genannten Mahlzeiten
  • Englischsprachige qualifizierte Reiseleitung
  • Alle im Programm genannten Aktivitäten inklusive Ausrüstung
  • Flug von Quito nach Lago Agrio
  • Vor Ort Kunden Service (24 Std. / Tag)
  • Squeezy Leichtgewichtsrucksack von unserem Ausrüster Tatonka
  • Reisehandbuch „Ecuador Kulturschock“ vom Reiseknowhow Verlag
  • Umfangreiche Reise- und Mitnahmeempfehlungen

 

Leistungen bei dieser Ecuador Reise nicht inklusive:

  • Langstreckenflug nach Quito
  • Nicht angegebene Mahlzeiten
  • Persönliche Ausgaben / Trinkgelder
  • Eintritt in das Cuyabeno Naturschutzgebiet (ca. 5$)

Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

 

Generelle Hinweise

  • Impfbestimmungen: keine Impfungen vorgeschrieben
  • Ideale Reisezeit : Ganzjährig, starke regionale Unterschiede
  • Visum/Pass: keine Visumpflicht; Reisepass mind. 6 Monate gültig
  • Empfohlener Atmosfair-Beitrag: 162 € (Weitere Infos siehe www.atmosfair.com)
  • Programmänderungen vorbehalten

Veranstalter der Reise: avenTOURa GmbH (Die AGB des Veranstalters erhalten Sie mit dem Reiseangebot)