news

(33) November 2017: LatinTravels Inspektionsreise Kolumbien

Kolumbien – the only risk is wanting to stay!

Mit dieser Kampagne warb Kolumbien vor einigen Jahren und seitdem wächst die Zahl der Besucher dieses faszinierenden Landes.

Weiterlesen ...

(32) Falklandinseln - Südgeorgien - Antarktis Reise

Um die Schönheit der Bilder zu beschreiben welche uns heute Morgen erreichten fehlen uns die Worte.

Überwältigende Einblicke in das Leben auf dem 6. Kontinent bieten uns unsere Kunden Jörg & Caroline von http://intertourist.de/.

Weiterlesen ...
Alle News

reisesuche

Reiseziele

Reisearten

Gaucho Argentinien

Wichtige Informationen für Ihre Argentinien Reise

 

Auto fahren / Mietwagen Argentinien

In Buenos Aires sowie in einigen anderen großen Städten Argentiniens, wie zum Beispiel Córdoba herrscht Chaos auf den Straßen, hier sollten sich nur sehr erfahrene und sichere Autofahrer mit einem Auto fortbewegen. Im Rest Argentiniens ist der Verkehr bedeutend ruhiger als in der Hauptstadt. Für viele, die kommt auch eine Mietwagenreise Argentinien in Frage. Je nach Zeit und Interessen kann man entweder eine komplette Mietwagenrundreise durch Argentinien unternehmen oder aber auch eine kombinierte Reise mit Flügen und Mietwagen. Es gibt bestimmte Strecken,  vor allem auf der Ruta 40, die größtenteils aus Schotter bestehen. Hier empfehlen wir auf jeden Fall einen Allradwagen zu mieten. In Argentinien herrscht Rechtsverkehr. Die Höchstgeschwindigkeit in Ortschaften ist 50 km/h, auf Landstraßen  und Autobahnen 100 km/h. Für eine Mietwagenreise in Argentinien benötigt der Fahrer besser einen internationalen Führerschein. Der Nationale wird zwar auch akzeptiert, wir raten aber zum Internationalen. besitzen

Ein- und Ausreisebestimmungen Argentinien

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen kein Visum für Argentinienreisen, sondern erhalten bei der Einreise nach Vorlage ihres Reisepasses, der noch mindestens 6 Monate gültig sein muss bei Einreise, eine Touristenkarte, die zu einem 90-tägigen Aufenthalt berechtigt. Der Reisende muss ein gültiges Rück- oder Weiterflugticket vorzeigen können. Eltern, die mit ihren Kindern in den Sommerferien eine Argentinienreise machen wollen, müssen für den Nachwuchs eigene Pässe haben. Laut Innenministerium sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern vom 26. Juni 2012 an ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Ab diesem Tag müssen alle Kinder bei Reisen ins Ausland und damit auch bei Südamerikareisen über ein eigenes Reisedokument verfügen. Je nach Alter und Reiseziel kommen dafür Kinderreisepässe, Reisepässe oder Personalausweise in Frage. Die Pässe der Eltern bleiben weiter uneingeschränkt gültig. Bei der Neuausstellung von Reisepässen werden bereits seit 2007 keine Kinder mehr eingetragen. Wenn Sie nach Argentinien über die USA anreisen: (auch bei NUR Überflug des Territoriums OHNE Landung): Bitte beachten Sie die aktuellen Bestimmungen bei Reisen über die USA. Informieren können Sie sich beispielsweise beim Auswärtigen Amt oder der Botschaft

Feiertage/Feste Argentinien  

In Argentinien wird nicht ganz so viel gefeiert, wie in anderen Südamerikaländern, wie Peru und Kolumbien.

Hier ein paar interessante Feste in Argentinien für Ihre individuelle Argentinienreise:

Februar/März
Gerne erstellen wir Ihnen eine individuell geplante Argentinienreise zum Anlass bestimmter Feste, wie zum Beispiel:

Tangofestival Buenos Aires:
Dieses Festival könnte Bestandteil einer Tangoreise Argentinien sein für Sie. Es findet in der letzten Februarwoche und in der ersten Märzwoche statt. Es gibt meisterhafte Darbietungen in verschiedenen Veranstaltungsorten in Buenos Aires.

La Vendimia:
Das große Fest zur Weinernte findet in Mendoza statt mit vielen Paraden, Folkloreveranstaltungen und der Krönung der Weinkönigin. Es lohnt sich hierhinzukommen während einer Weinreise Argentinien, man sollte aber frühzeitig buchen, denn die Hotels sind oft lange im Voraus ausgebucht für dieses Fest.

Karneval
Karneval wird in Argentinien besonders im Nordosten in den Städten Gualeguaychú und Corrientes gefeiert und lohnt sich anzuschauen, wenn man eine Argentinienreise in den Norden macht.

August:

Pachamama:
Das Pachamama (Mutter Erde ) Fest beginnt am 1. August und dauert den ganzen Monat lang. Pachamama wird besonders in Nordwestargentinien, in der Provinz Jujuy, wo Traditionen noch lebendig sind, gefeiert. Für die Andenvölker ist Pachamama die Fruchtbarkeitsgöttin, deshalb wird der Tradition nach ein Topf mit gekochtem Essen, Kokablättern, Alkohol, und anderen Gaben im Boden vergraben und somit die „Mutter Erde” ernährt.

Fotografieren und Filmen Argentinien

Vor dem Fotografieren bzw. Filmen der einheimischen Bevölkerung bei Ihrer Argentinienreise, besonders in ländlichen Gebieten, wie der Nordwesten Argentiniens aber auch in Touristenzentren, wie Buenos Aires, oder Iguazú, sollte man sich der Zustimmung der abzubildenden Personen versichern. In Fällen, in denen die Fotografie aus religiösen oder anderen Gründen abgelehnt wird, sollte der Wunsch respektiert werden. Speicherkarten kosten sind in Argentinien mehr als in Europa. Sie können in fast allen Internetcafés einfach Fotos herunter laden, versenden oder auf CD brennen lassen.

Gesundheit/ Impfungen Argentinien

Für eine Reise nach Argentinien aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen nicht vorgesehen. Es empfehlen sich Schutzimpfungen gegen Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt über 4 Wochen auch Hepatitis B, Tollwut und Typhus

Geld/Zahlungsmittel Argentinien

Währung Argentiniens ist der Argentinische Peso und wird mit dem Dollarzeichen abgekürzt(aktueller Kurs unter http://www.xe.com/ucc/de/. Am einfachsten zu argentinischen Peso kommen Sie, in dem Sie am Bankautomaten abheben mit Ihrer Kredit- oder EC-Karte. (die Gebühren der deutschen Banken sind unterschiedlich).

Kreditkarte: Sowohl Visa, Mastercard als auch American Express Karten sind in Argentinien akzeptiert, allerdings eher in den größeren Orten als in ländlichen Gegenden.

Travellerschecks: Die Schecks sind zwar versichert, aber es nimmt viel mehr Zeit in Anspruch sie bei einer Bank einzulösen.

Klima/Beste Reisezeit Argentinien

prinzipiell kann man das ganze Jahr organisierte Argentinienreisen unternehmen. In Argentinien ist es Winter, wenn es bei uns Sommer ist und umgekehrt, da das Land auf der anderen Halbkugel der Erde liegt.

Winter:
Juni, Juli und August

Frühling:
September, Oktober und November

Sommer:
Dezember, Januar und Februar

Herbst:
März, April und Mai Argentinien ist ein sehr großes Land (das achtgrößte) und daher gibt es unterschiedliche Klimazonen und damit auch je Region, verschiedene ideale Reisezeiten.

Subtropisches Klima - Nordwesten Argentiniens:
Der Nordwesten Argentiniens ist im Bereich der Anden trocken mit einer Regenzeit zwischen November bis März. Hier herrschen von November bis April Temperaturen zwischen 25 und 32°C und von Mai bis Oktober zwischen 16 und 24°C. Die subtropischen Nebelwälder in den Provinzen Tucumán, Salta und Jujuy, die auch im Nordwesten liegen sind im Sommer extrem feucht, im Winter aber relativ trocken.
Beste Reisezeit: April bis November:

Tropisches Klima - Nordosten Argentiniens:
Hier herrschen Temperaturen von 32°C im Sommer und mindestens 20°C im Winter. In der Region um Iguazú gibt es das ganze Jahr über Niederschläge. 
Beste Reisezeit:  Ganzes Jahr. (Im Winter fällt weniger Regen, aber die Temperatur kann tagsüber bis zu 15°C betragen.

Gemäßigtes/Mediterranes Klima - Buenos Aires und Mitte:
In Buenos Aires ist es zwischen Dezember bis März oft sehr heiß und feucht bei Werten um 35 Grad mit wenig Regen. Im Winter (Juni-September) regnet es häufiger und es kann nachts auch mal 0 Grad werden, tagsüber aber durchschnittlich 15 Grad. 
Beste Reisezeit:  Ganzes Jahr über. (Bei Reisen Argentinien zwischen Februar und März können Sie hier die Weinlese miterleben.)

Gemäßigtes/kaltes Klima - Patagonien
Im Westen, wo die Anden sind  herrscht ein ständig feuchtes Klima mit einer kühl gemäßigten Temperatur. Im Osten dagegen ist sehr trocken und halbwüstenhaft.
In Patagonien muss man das ganze Jahr mit kräftigen Wind uns teilweise heftigen Stürmen rechnen. Im Winter (Juni- September) liegt größtenteils Schnee.
Beste Reisezeit: Zwischen Ende Oktober und Ende März (Patagonienreisen im argentinischen Sommer bringen weniger Regen, wärmere Temperaturen und längere Tage mit sich)
Nehmen Sie auf jeden Fall immer warme Kleidung mit, egal ob Sie im Dezember oder im Juli verreisen.

Sprache Argentinien

Alleinige Amtssprache ist in Argentinien Spanisch. Daneben existiert eine Reihe von mehr oder weniger bedeutenden Minderheitensprachen, die von der indianischen Bevölkerung gesprochen werden. Die wichtigsten darunter sind das Quechua und das Guaraní, in manchen Gegenden wird aber auch noch Mapudungun gesprochen. Die argentinische Aussprache des Spanischen unterscheidet sich deutlich von der in Spanien und auch von der in anderen lateinamerikanischen Ländern üblichen. Zwei Buchstaben ll und der Buchstabe y werden wie das deutsche „sch“ ausgesprochen. Darüber hinaus gibt es eine Reihe Abweichungen vom Spanisch in Spanien.

Strom Argentinien

220 V, es gibt aber keinen Steckdosenstandart, also empfiehlt es sich einen Adapter mitzunehmen. Wenn nicht, kann man sich den auch kaufen und die meisten Hotels haben auch welche.

Telefonie und Internet Argentinien

Während Ihrer Argentinienreise möchten Sie sich vielleicht bei den zuhause gebliebenen melden. Um nach Deutschland anzurufen wählen Sie 0049 für Deutschland und dann ohne die 0 Ihre Ortsvorwahl. Es gibt in jeder Stadt und je nach Größe auch dementsprechend häufig so genannte „Locutorios“, in denen es Telefonkabinen gibt, wo man Faxe senden kann und meist auch Computer zur Internetbenutzung bereit stehen.

Transportmittel im Land Argentinien

Flugzeug
Um eine Reise zu den Highlights Argentiniens (oder schönste Reiseziele Argentiniens) zu machen, nutzen die meisten Touristen auch Inlandsflüge, da das Land sehr groß ist. In manchen Fällen ist Fliegen jedoch billiger als dieselbe Strecke im Bus.

Bus
Argentinien hat ein sehr gut ausgebautes Busnetz und wenn man etwas mehr Zeit mitbringt, kann man viele Strecken auch über Land bewältigen. Die Überlandbusse in Argentinien sind schnell und sehr bequem. Für lange Strecken sollte man sich die Sitzklasse „coche cama“ reservieren, diese sind von der Sitzqualität fast bequemer als die First Class in einem Flugzeug. Die Sitze sind schön breit und weich. Die Lehne lässt sich fast in die volle Waagerechte neigen, die Füße haben eine Stütze. Bei vielen Bussen gibt es sogar ein kleines Kopfkissen, Decke, Unterhaltung und Service an Bord. Die Toiletten sind meist sehr sauber.  

Zug
Zugreisen sind für Touristen kein übliches Reisemittel in für Reisen nach Argentinien, außer die reinen Tourismusbahnen wie den Tren A las Nubes (Zug zu den Wolken) in Salta oder La Tochita in Patagonien. Das Bahnnetz ist nicht gut ausgebaut. Um die größeren Städte herum gibt es ganz gute Bahnlinien, die man in der Zukunft weiter ausbauen will. Vor allem von Buenos Aires aus gibt es zumindest einige Fernzüge.

Taxi
Taxis kann man in jeder Stadt in Argentinien nehmen, man sollte nur ein paar Regeln beachten. In der Hauptstadt sollten nur so genannte „Radio Taxis“ (Funktaxi) benutzt werden. Am besten auch vorher telefonisch bestellen, denn diese Taxis sind registriert. Bei längeren Fahrten lohnt es sich immer ein Remise rufen zu lassen, wo der Peis vor der Fahrt festgelegt wird. 
Beim Einsteigen ins Taxi zahlt man ca. € 1,50. (€ 1,80 nach 22 Uhr) Danach aller 200 Meter ca. € 0,20 (Stand Juli 2012 – Preise erhöhen sich kontinuierlich in Argentinien) 
Prüfen Sie das Wechselgeld sorgfältig nach.

Trinkgeld Argentinien

Zwischen 5% und 10% in der Gastronomie.  Bei Taxis gibt man üblicherweise kein Trinkgeld, sie können die Summe aber aufrunden. Geführte Touren in Argentinien  (Link zu unseren Reiseangeboten) können Sie mit einem Trinkgeld beim Reiseführer würdigen, wie viel das allerdings ist, hängt ganz von Ihrer Zufriedenheit ab.

Unterkunft Argentinien

LatinTravels bietet Ihnen eine große Auswahl für Unterkünfte in Argentinien an, je nach Ihrem Geschmack und Budget. Kleinere Unterkünfte mit familiärer Atmosphäre, Estancias Argentinien (typische Argentinisches Landgut) stilvolle Boutique Hotels, wundervolle Lodges inmitten der Natur oder bekannte Hotels der größeren Ketten, wir finden das Richtige für Sie. Die meisten Hotels kennen wir und unsere Partner vor Ort persönlich.

Zeitverschiebung Argentinien

Wer eine Rundreise Argentinien macht, sollte wissen, dass nicht in jeder Provinz des Landes die Zeit für den Argentinischen Sommer umgestellt wird. Deshalb ist der Zeitunterschied je nach Provinz unterschiedlich. (Fragen Sie uns, wenn Sie genau wissen möchten, wie der Zeitunterschied in einer bestimmten Region ist) In  unserer Winterzeit haben wir einen Zeitunterschied von 4 Stunden (bzw. 3 Stunden zu den Provinzen, die umgestellt haben auf Sommerzeit) In unserer Sommerzeit ist der Unterschied 5 Stunden.

Auto fahren / Mietwagen Argentinien

In Buenos Aires sowie in einigen anderen großen Städten Argentiniens, wie zum Beispiel Córdoba herrscht Chaos auf den Straßen, hier sollten sich nur sehr erfahrene und sichere Autofahrer mit einem Auto fortbewegen. Im Rest Argentiniens ist der Verkehr bedeutend ruhiger als in der Hauptstadt. Für viele, die kommt auch eine Mietwagenreise Argentinien in Frage. Je nach Zeit und Interessen kann man entweder eine komplette Mietwagenrundreise durch Argentinien unternehmen oder aber auch eine kombinierte Reise mit Flügen und Mietwagen. Es gibt bestimmte Strecken,  vor allem auf der Ruta 40, die größtenteils aus Schotter bestehen. Hier empfehlen wir auf jeden Fall einen Allradwagen zu mieten. In Argentinien herrscht Rechtsverkehr. Die Höchstgeschwindigkeit in Ortschaften ist 50 km/h, auf Landstraßen  und Autobahnen 100 km/h. Für eine Mietwagenreise in Argentinien benötigt der Fahrer besser einen internationalen Führerschein. Der Nationale wird zwar auch akzeptiert, wir raten aber zum Internationalen. besitzen

Ein- und Ausreisebestimmungen Argentinien

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen kein Visum für Argentinienreisen, sondern erhalten bei der Einreise nach Vorlage ihres Reisepasses, der noch mindestens 6 Monate gültig sein muss bei Einreise, eine Touristenkarte, die zu einem 90-tägigen Aufenthalt berechtigt. Der Reisende muss ein gültiges Rück- oder Weiterflugticket vorzeigen können. Eltern, die mit ihren Kindern in den Sommerferien eine Argentinienreise machen wollen, müssen für den Nachwuchs eigene Pässe haben. Laut Innenministerium sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern vom 26. Juni 2012 an ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Ab diesem Tag müssen alle Kinder bei Reisen ins Ausland und damit auch bei Südamerikareisen über ein eigenes Reisedokument verfügen. Je nach Alter und Reiseziel kommen dafür Kinderreisepässe, Reisepässe oder Personalausweise in Frage. Die Pässe der Eltern bleiben weiter uneingeschränkt gültig. Bei der Neuausstellung von Reisepässen werden bereits seit 2007 keine Kinder mehr eingetragen. Wenn Sie nach Argentinien über die USA anreisen: (auch bei NUR Überflug des Territoriums OHNE Landung): Bitte beachten Sie die aktuellen Bestimmungen bei Reisen über die USA. Informieren können Sie sich beispielsweise beim Auswärtigen Amt oder der Botschaft

Feiertage/Feste Argentinien  

In Argentinien wird nicht ganz so viel gefeiert, wie in anderen Südamerikaländern, wie Peru und Kolumbien.

Hier ein paar interessante Feste in Argentinien für Ihre individuelle Argentinienreise:

Februar/März
Gerne erstellen wir Ihnen eine individuell geplante Argentinienreise zum Anlass bestimmter Feste, wie zum Beispiel:

Tangofestival Buenos Aires:
Dieses Festival könnte Bestandteil einer Tangoreise Argentinien sein für Sie. Es findet in der letzten Februarwoche und in der ersten Märzwoche statt. Es gibt meisterhafte Darbietungen in verschiedenen Veranstaltungsorten in Buenos Aires.

La Vendimia:
Das große Fest zur Weinernte findet in Mendoza statt mit vielen Paraden, Folkloreveranstaltungen und der Krönung der Weinkönigin. Es lohnt sich hierhinzukommen während einer Weinreise Argentinien, man sollte aber frühzeitig buchen, denn die Hotels sind oft lange im Voraus ausgebucht für dieses Fest.

Karneval
Karneval wird in Argentinien besonders im Nordosten in den Städten Gualeguaychú und Corrientes gefeiert und lohnt sich anzuschauen, wenn man eine Argentinienreise in den Norden macht.

August:

Pachamama:
Das Pachamama (Mutter Erde ) Fest beginnt am 1. August und dauert den ganzen Monat lang. Pachamama wird besonders in Nordwestargentinien, in der Provinz Jujuy, wo Traditionen noch lebendig sind, gefeiert. Für die Andenvölker ist Pachamama die Fruchtbarkeitsgöttin, deshalb wird der Tradition nach ein Topf mit gekochtem Essen, Kokablättern, Alkohol, und anderen Gaben im Boden vergraben und somit die „Mutter Erde” ernährt.

Fotografieren und Filmen Argentinien

Vor dem Fotografieren bzw. Filmen der einheimischen Bevölkerung bei Ihrer Argentinienreise, besonders in ländlichen Gebieten, wie der Nordwesten Argentiniens aber auch in Touristenzentren, wie Buenos Aires, oder Iguazú, sollte man sich der Zustimmung der abzubildenden Personen versichern. In Fällen, in denen die Fotografie aus religiösen oder anderen Gründen abgelehnt wird, sollte der Wunsch respektiert werden. Speicherkarten kosten sind in Argentinien mehr als in Europa. Sie können in fast allen Internetcafés einfach Fotos herunter laden, versenden oder auf CD brennen lassen.

Gesundheit/ Impfungen Argentinien

Für eine Reise nach Argentinien aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen nicht vorgesehen. Es empfehlen sich Schutzimpfungen gegen Tetanus, Diphtherie und Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt über 4 Wochen auch Hepatitis B, Tollwut und Typhus

Geld/Zahlungsmittel Argentinien

Währung Argentiniens ist der Argentinische Peso und wird mit dem Dollarzeichen abgekürzt(aktueller Kurs unter http://www.xe.com/ucc/de/. Am einfachsten zu argentinischen Peso kommen Sie, in dem Sie am Bankautomaten abheben mit Ihrer Kredit- oder EC-Karte. (die Gebühren der deutschen Banken sind unterschiedlich).

Kreditkarte: Sowohl Visa, Mastercard als auch American Express Karten sind in Argentinien akzeptiert, allerdings eher in den größeren Orten als in ländlichen Gegenden.

Travellerschecks: Die Schecks sind zwar versichert, aber es nimmt viel mehr Zeit in Anspruch sie bei einer Bank einzulösen.

Klima/Beste Reisezeit Argentinien

prinzipiell kann man das ganze Jahr organisierte Argentinienreisen unternehmen. In Argentinien ist es Winter, wenn es bei uns Sommer ist und umgekehrt, da das Land auf der anderen Halbkugel der Erde liegt.

Winter:
Juni, Juli und August

Frühling:
September, Oktober und November

Sommer:
Dezember, Januar und Februar

Herbst:
März, April und Mai Argentinien ist ein sehr großes Land (das achtgrößte) und daher gibt es unterschiedliche Klimazonen und damit auch je Region, verschiedene ideale Reisezeiten.

Subtropisches Klima - Nordwesten Argentiniens:
Der Nordwesten Argentiniens ist im Bereich der Anden trocken mit einer Regenzeit zwischen November bis März. Hier herrschen von November bis April Temperaturen zwischen 25 und 32°C und von Mai bis Oktober zwischen 16 und 24°C. Die subtropischen Nebelwälder in den Provinzen Tucumán, Salta und Jujuy, die auch im Nordwesten liegen sind im Sommer extrem feucht, im Winter aber relativ trocken.
Beste Reisezeit: April bis November:

Tropisches Klima - Nordosten Argentiniens:
Hier herrschen Temperaturen von 32°C im Sommer und mindestens 20°C im Winter. In der Region um Iguazú gibt es das ganze Jahr über Niederschläge. 
Beste Reisezeit:  Ganzes Jahr. (Im Winter fällt weniger Regen, aber die Temperatur kann tagsüber bis zu 15°C betragen.

Gemäßigtes/Mediterranes Klima - Buenos Aires und Mitte:
In Buenos Aires ist es zwischen Dezember bis März oft sehr heiß und feucht bei Werten um 35 Grad mit wenig Regen. Im Winter (Juni-September) regnet es häufiger und es kann nachts auch mal 0 Grad werden, tagsüber aber durchschnittlich 15 Grad. 
Beste Reisezeit:  Ganzes Jahr über. (Bei Reisen Argentinien zwischen Februar und März können Sie hier die Weinlese miterleben.)

Gemäßigtes/kaltes Klima - Patagonien
Im Westen, wo die Anden sind  herrscht ein ständig feuchtes Klima mit einer kühl gemäßigten Temperatur. Im Osten dagegen ist sehr trocken und halbwüstenhaft.
In Patagonien muss man das ganze Jahr mit kräftigen Wind uns teilweise heftigen Stürmen rechnen. Im Winter (Juni- September) liegt größtenteils Schnee.
Beste Reisezeit: Zwischen Ende Oktober und Ende März (Patagonienreisen im argentinischen Sommer bringen weniger Regen, wärmere Temperaturen und längere Tage mit sich)
Nehmen Sie auf jeden Fall immer warme Kleidung mit, egal ob Sie im Dezember oder im Juli verreisen.

Sprache Argentinien

Alleinige Amtssprache ist in Argentinien Spanisch. Daneben existiert eine Reihe von mehr oder weniger bedeutenden Minderheitensprachen, die von der indianischen Bevölkerung gesprochen werden. Die wichtigsten darunter sind das Quechua und das Guaraní, in manchen Gegenden wird aber auch noch Mapudungun gesprochen. Die argentinische Aussprache des Spanischen unterscheidet sich deutlich von der in Spanien und auch von der in anderen lateinamerikanischen Ländern üblichen. Zwei Buchstaben ll und der Buchstabe y werden wie das deutsche „sch“ ausgesprochen. Darüber hinaus gibt es eine Reihe Abweichungen vom Spanisch in Spanien.

Strom Argentinien

220 V, es gibt aber keinen Steckdosenstandart, also empfiehlt es sich einen Adapter mitzunehmen. Wenn nicht, kann man sich den auch kaufen und die meisten Hotels haben auch welche.

Telefonie und Internet Argentinien

Während Ihrer Argentinienreise möchten Sie sich vielleicht bei den zuhause gebliebenen melden. Um nach Deutschland anzurufen wählen Sie 0049 für Deutschland und dann ohne die 0 Ihre Ortsvorwahl. Es gibt in jeder Stadt und je nach Größe auch dementsprechend häufig so genannte „Locutorios“, in denen es Telefonkabinen gibt, wo man Faxe senden kann und meist auch Computer zur Internetbenutzung bereit stehen.

Transportmittel im Land Argentinien

Flugzeug
Um eine Reise zu den Highlights Argentiniens (oder schönste Reiseziele Argentiniens) zu machen, nutzen die meisten Touristen auch Inlandsflüge, da das Land sehr groß ist. In manchen Fällen ist Fliegen jedoch billiger als dieselbe Strecke im Bus.

Bus
Argentinien hat ein sehr gut ausgebautes Busnetz und wenn man etwas mehr Zeit mitbringt, kann man viele Strecken auch über Land bewältigen. Die Überlandbusse in Argentinien sind schnell und sehr bequem. Für lange Strecken sollte man sich die Sitzklasse „coche cama“ reservieren, diese sind von der Sitzqualität fast bequemer als die First Class in einem Flugzeug. Die Sitze sind schön breit und weich. Die Lehne lässt sich fast in die volle Waagerechte neigen, die Füße haben eine Stütze. Bei vielen Bussen gibt es sogar ein kleines Kopfkissen, Decke, Unterhaltung und Service an Bord. Die Toiletten sind meist sehr sauber.  

Zug
Zugreisen sind für Touristen kein übliches Reisemittel in für Reisen nach Argentinien, außer die reinen Tourismusbahnen wie den Tren A las Nubes (Zug zu den Wolken) in Salta oder La Tochita in Patagonien. Das Bahnnetz ist nicht gut ausgebaut. Um die größeren Städte herum gibt es ganz gute Bahnlinien, die man in der Zukunft weiter ausbauen will. Vor allem von Buenos Aires aus gibt es zumindest einige Fernzüge.

Taxi
Taxis kann man in jeder Stadt in Argentinien nehmen, man sollte nur ein paar Regeln beachten. In der Hauptstadt sollten nur so genannte „Radio Taxis“ (Funktaxi) benutzt werden. Am besten auch vorher telefonisch bestellen, denn diese Taxis sind registriert. Bei längeren Fahrten lohnt es sich immer ein Remise rufen zu lassen, wo der Peis vor der Fahrt festgelegt wird. 
Beim Einsteigen ins Taxi zahlt man ca. € 1,50. (€ 1,80 nach 22 Uhr) Danach aller 200 Meter ca. € 0,20 (Stand Juli 2012 – Preise erhöhen sich kontinuierlich in Argentinien) 
Prüfen Sie das Wechselgeld sorgfältig nach.

Trinkgeld Argentinien

Zwischen 5% und 10% in der Gastronomie.  Bei Taxis gibt man üblicherweise kein Trinkgeld, sie können die Summe aber aufrunden. Geführte Touren in Argentinien  (Link zu unseren Reiseangeboten) können Sie mit einem Trinkgeld beim Reiseführer würdigen, wie viel das allerdings ist, hängt ganz von Ihrer Zufriedenheit ab.

Unterkunft Argentinien

LatinTravels bietet Ihnen eine große Auswahl für Unterkünfte in Argentinien an, je nach Ihrem Geschmack und Budget. Kleinere Unterkünfte mit familiärer Atmosphäre, Estancias Argentinien (typische Argentinisches Landgut) stilvolle Boutique Hotels, wundervolle Lodges inmitten der Natur oder bekannte Hotels der größeren Ketten, wir finden das Richtige für Sie. Die meisten Hotels kennen wir und unsere Partner vor Ort persönlich.

Zeitverschiebung Argentinien

Wer eine Rundreise Argentinien macht, sollte wissen, dass nicht in jeder Provinz des Landes die Zeit für den Argentinischen Sommer umgestellt wird. Deshalb ist der Zeitunterschied je nach Provinz unterschiedlich. (Fragen Sie uns, wenn Sie genau wissen möchten, wie der Zeitunterschied in einer bestimmten Region ist) In  unserer Winterzeit haben wir einen Zeitunterschied von 4 Stunden (bzw. 3 Stunden zu den Provinzen, die umgestellt haben auf Sommerzeit) In unserer Sommerzeit ist der Unterschied 5 Stunden.