news

(42) Oktober 2021: Südamerika Reisen – wieder möglich!

Träumen Sie auch davon endlich wieder ihre Koffer packen und in neue Länder und Kulturen einzutauchen zu können? Sie sind jedoch unsicher, in welche Länder man in der aktuellen Corona Situation reisen kann?

Weiterlesen ...

(41) Januar 2021: Antarktis Reisen ganz oben auf der To Do Liste für 2021

Welcome 2021! Mit dem neuen Jahr wächst die Hoffnung und so veröffentlich CNN Travel direkt am 01.01. einen Artikel über die “21 places to go in 2021”. Und an erster Stelle stehen... Antarktis Reisen!

Weiterlesen ...
Alle News

reisesuche

Reiseziele

Reisearten

Costa Rica Tukan

Vida Tropical - Gruppenreise Costa Rica (16 oder 23 Tage)

Erleben Sie auf dieser bewährten Costa Rica Gruppenreise die großartigen Naturwunder des kleinen mittelamerikanischen Staats. Durch die Einbeziehung von ökotouristischen Projekten genießen Sie nicht nur eine unvergessliche Reise, sondern tragen auch aktiv zur Unterstützung der lokalen Bevölkerung und zum Erhalt des natürlichen Lebensraumes bei. Lernen Sie in privat geführten Naturreservaten und den beeindruckenden Nationalparks die überwältigende Artenvielfalt der tropischen Regen-, Nebel- und Trockenwälder kennen.

Übernachtet wird bei diesem Costa Rica Urlaub überwiegend in ländlichen Lodges, die mal rustikaler mal komfortabler sind. Gemeinsam haben alle Lodges, dass die Gastgeber ihre natürliche Umgebung lieben und sich auf vielfältige Weise für deren Erhalt engagieren.

Anfrage Buchung:

Sie haben Interesse an dieser Reise?

Reiseanfrage stellen...
Reisekarte:
Preis pro Person:

     Termine und Preise              EZZ

     2-wöchige Variante

auf Anfrage  

      Termine und Preise             EZZ

      3-wöchige Variante

14.11.21 - 06.12.21     € 4.190,- € 680,-
15.12.21 - 06.01.22     € 4.390,- € 680,-

Bei Buchung bis 6 Monate vor Abreise gewähren wir auf den genannten Preis einen Frühbucherrabatt von 3 %.

Inklusive:
  • Linienflug mit Iberia
  • Übernachtungen mit Frühstück wie angegeben
  • Weitere Mahlzeiten wie angegeben
  • Transfers wie in Reiseverlauf beschrieben
  • Deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung
  • Eintritte wie im Reiseprogramm vermerkt
  • (Detailinfos s. Reiseverlauf)
Fotos & Eindrücke:

Reiseprogramm Costa Rica Gruppenreise

 

1. Tag: Ankunft in San José (-/-/-)

(Fahrtzeit ca. 25-35 min.)
Sie reisen heute individuell (ohne Reiseleitung) nach San José, Costa Rica. Am Flughafen angekommen erwartet Sie ein Fahrer direkt am Ausgang mit einem Schild mit Ihrem Namen. Er bringt Sie in das Hotel El Maranon in Ciudad Colon, wunderschön in einem tropischen Garten mit Blick auf den Vulkan Poás gelegen. Sie können auch einen Tag vorher schon anreisen und dann einen Spanisch Crashkurs belegen.

2. Tag: Vulkan Irazu - Cartago  (F/-/A)

(Fahrtzeit jeweils ca. 40 min./ Geh-/Wanderzeit ca. 3 Std.)
Am ersten Tag unseres Costa Rica Urlaub geht es hoch hinaus. Wir fahren durch den “Gemüsegarten” des Landes an den Flanken des Vulkans über Serpentinenstraßen zum höchsten aktiven Vulkan Costa Ricas - dem Irazu (3400m). Oben angekommen spazieren wir durch die Mondlandschaft am Rande des Kraters und haben bei gutem Wetter einen atemberaubenden Blick auf beide Ozeane. Anschließend führt uns unsere Costa Rica Rundreise nach Cartago, der ehemaligen Hauptstadt des Landes, wo wir die architektonisch interessanten Wallfahrtskirche Los Angeles besuchen.

3. Tag: Kaffeeplantagen - Vulkan Arenal (F/-/-)

(Fahrtzeit ca. 4 Std. / Wanderzeit ca. 1 Std.)
Ihre Costa Rica Reise führt Sie heute weiter Richtung Norden zum Vulkan Arenal. Auf dem Weg legen wir einen Stopp bei einer Kaffeeplantage ein um mehr über Anbau und Verarbeitung des schwarzen Goldes zu erfahren. Anschließend steuern wir unser heutiges Tagesziel an, den kleinen Ort La Fortuna, am Fuße des Vulkans gelegen. Am Abend können wir wunderbar in den Thermalquellen Paradise Hot Springs entspannen.

4. Tag: La Fortuna – Heilpflanzen (F/-/A)

(Wanderzeit ca. 2 Std.)
Nach dem Frühstück lernen Sie den Heilpflanzengarten von Doña Cristina kennen und lernen viel über den Wert dieser Geschenke der Natur.
Der Nachmittag steht zur freien Verfügung und Sie können zum Beispiel eine der folgenden Aktivitäten unternehmen: Eine Hängebrückenwanderung, eine Canopy-Tour oder ein Spaziergang zum Wasserfall von La Fortuna.

6. Tag: Vulkan & Stausee Arenal – Nebelwaldregion Monteverde (F/-/-)

(Fahrtzeit ca. 3 Std., Bootsfahrt ca. 30 Minuten)
Wir verlassen am heutigen Morgen unserer Costa Rica Rundreise die Region des Vulkan Arenals und überqueren per Boot den Arenalstausee, von welchem wir einen letzten Blick auf den Vulkan werfen können, bevor es über Tilaran durch Weiden und Kaffeeplantagen in die Nebelwaldregion Monteverde geht, die Wiege des Ökotourismus des Landes. Bekannt wurde Monteverde als erstes privates Schutzgebiet des Landes. Viel größer noch ist heute der "Regenwald der Kinder", welcher durch die Spendenaktionen von Schulkindern auf der ganzen Welt, besonders aus Skandinavien, ermöglicht wurde.
Freuen Sie sich am Abend auf eine Nachtwanderung bei welcher wir die Flora und Fauna des Nebelwaldes mit all unseren Sinnen wahr nehmen werden!

6. Tag: Nebelwaldreservat & Sekundarschule Santa Elena (F/M/-)

(Fahrtzeit 2 x 20 Min. - Gehzeit ca. 3 Std.)
Am heutigen Tag Ihres Costa Rica Urlaub lernen Sie den artenreichsten aller tropischen Wälder, den Nebelwald auf 1800m Höhe kennen. Sie erhalten von Schülern der örtlichen Berufsschule, welche das Reservat betreibt, eine biologische Führung durch die Primär- und Sekundärwälder des Nebelwaldreservats Santa Elena (mit etwas Glück kann man hier den Quetzal entdecken). In der Schulzeit nehmen wir unser Mittagessen im Colegio Tecnico Santa Elena (Berufsschule für Landwirtschaft und Tourismus) ein und erhalten eine Führung durch die Schulanlage und Erläuterungen zum einzigartigen Konzept der Schule. In den dortigen Schulferien werden wir von unserem Reiseleiter durch das Reservat geführt und nehmen dort auch das Mittagessen ein.

7. Tag: Entdeckertag: Naturtourismus in Monteverde (F/-/-)

Wählen Sie am heutigen Tag Ihrer Costa Rica Rundreise optional aus verschiedenen naturtouristischen und aktiven Angeboten. Unternehmen Sie zum Beispiel eine Wanderung im Regenwald der Kinder (Eintritt 17 US$, Nachtwanderung 25 US$) oder eine Hängebrückenwanderung im Nebelwald (Eintritt 25-30 US$). Außerdem können Sie auch den Schmetterlingsgarten Cerro Plano (Eintritt 12 US$), den Orchideengarten (Eintritt 10 US$) und das Serpentariums besuchen wo es eine interessante Sammlung von einheimischen Schlangen und anderen Reptilien und Fröschen zu bestaunen gibt. (Eintritt 10 US$)
Auch möglich ist eine Canopy-Tour, bei der Sie sich mit einem Drahtseil von Plattform zu Plattform durch die atemberaubende Baumkronenregion schwingen (45 – 50 US$).
Monteverde wurde bekannt durch das erste private Schutzgebiet des Landes. Gegründet haben dies die hier siedelnden US-amerikanischen Quäker, die die Wasserversorgung für ihre Milchwirtschaft sichern wollten. Inzwischen ist noch viel größer der "Regenwald der Kinder", der durch die Spendenaktionen von Schulkindern auf der ganzen Welt, besonders Skandinavien, ermöglicht wurde.

8. Tag: Überquerung des Golfs von Nicoya & der Isla Chira – Mangroven – Waldreservat Monte Alto (F/M/A)

(Fahrtzeit ca. 3 Std. / Bootsfahrten ca. 2,5 Std. / Gehzeit ca. 1-2 Std.)
Unsere Costa Rica Rundreise startet heute früh morgens mit der Fahrt zum Golf von Nicoya wo ein ganz besonderes Erlebnis beginnt.
Wir besteigen in Costa de Pajaros das Boot in Richtung Insel CHIRA und genießen die Frische des Golfes mit seiner traumhaften Landschaft, seinen Fischerbooten und Pelikanen. Nach der Ankunft in Bocana, geht es weiter im Inselbus (manchmal ein offener Lastwagen, manchmal ein alter Schulbus) und Sie lernen diese typische Fischerinsel kennen, auf der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint. Am Strand angekommen pflanzen Sie einen Mangrovenbaum, um die hiesige Frauen-Aufforstungsinitiative zu unterstützen. Danach geht es zu Fuss in etwa 40 Minuten – hier ist Sonnenschutz angesagt! - zur Lodge La Amistad und Sie besuchen das Frauenprojekt DAMAS DE CHIRA: Powerfrauen, die ein eigenes Boot gebaut haben, um Touristen auf ihre Insel zu bringen, deren Natur sie selbst schützen und auch Arbeitsplätze schaffen.
Nach dem Mittagessen wandern wir zurück zum Hafen und besteigen wieder ein Boot, überqueren den Golf von Nicoya, erkunden auf dem Weg die Mangroven von San Pablo und beobachten unzählige Reiher und Fregattvögel und den rosaroten Löffler. Mit etwas Glück können wir auch ein Krokodil sehen. Von San Pablo auf der Halbinsel Nicoya fahren wir weiter nach Mansion, wo wir im Stadtpark das Monument für Antonio Maceo, dem kubanischen Freiheitshelden im Kampf gegen die Spanier, der hier ins Exil ging, besichtigen. Von hier aus ist es nur noch eine kurze Fahrt bis Hojancha, von wo aus wir in das Waldreservat Monte Alto gelangen. Übernachten werden Sie heute in der einfachen aber wunderschön mitten im Wald gelegenen Lodge. Wer möchte kann auch im halboffenen 1. Stock unter Moskitonetzen schlafen – ein ganz besonderes Naturerlebnis!
Projektinfo:
Das 900 ha große Waldreservat Monte Alto wurde in Kooperation mit dem Umweltministerium geschaffen. Seit dem Jahr 1996 leistet die deutsche Naturschutzorganisation Tropica Verde e.V. fachliche und finanzielle Unterstützung. Darüber hinaus dienen die Erlöse aus der touristischen Nutzung des Gebietes ebenfalls der Finanzierung des Projektes und sind durch den Besuch unserer Reisegruppen inzwischen zu einer der wichtigsten Einnahmequellen geworden.

9. Tag: Tropenwald – Umweltschutz (F/M/A)

(Wanderzeit ca. 2 Std. / Gehzeit ca. 1 Std.)
Am heutigen Morgen Ihrer Costa Rica Reise werden Sie vom Gesang unzähliger Vögel und dem Brüllen der Affen geweckt. Wer das Rezept des typisch costa-ricanische Frühstück Gallo Pinto erlernen möchte, kann der Köchin heute beim Vorbereiten helfen! Ansonsten können Sie das Resultat einfach genießen und sich für den Tag stärken. Nach dem Frühstück Nach dem Frühstück mitten im Wald führt Sie einer der Parkranger über den Orchideenpfad, wo verschiedenste heimische Orchideen der Halbinsel Nicoya vorgestellt werden. Ein Dia-Vortrag zur Geschichte der Bürgerinitiative und zur aktuellen Umweltbildungsarbeit in dem Reservat schließt den Vormittag ab.
Wer sich am Nachmittag aktiv betätigen möchte, kann eine anspruchsvolle Wanderung zum Mirador (Aussichtspunkt) unternehmen (2-3 Std.).

10. Tag: Pazifikküste (F/-/A)

(Fahrtzeit ca. 4 Std.)
Heute führt uns unsere Costa Rica Rundreise in der Kleingruppe weiter nach Süden an die Traumstrände von Montezuma, wo wir unser Hotel in den Bergen oberhalb der Küste mit einem traumhaften Blick auf den Pazifik beziehen. Entspannen Sie und genießen bei Wunsch einen Cocktail an der Bar oder am Pool.

11.Tag: Nationalpark Cabo Blanco (F/-/-)

(Wanderzeit ca. 2 Std.)
Heute besuchen wir den Küstennationalpark von Cabo Blanco. Wir erfahren viel über die heimischen Tierarten, aber auch über die bewegte Geschichte der Entstehung des Parks. Verschiedenen Affenarten, sowie Waschbären und Ameisenbären können bei dieser Wanderung häufig gesichtet werden.
Hinweis: Der Nationalpark Cabo Blanco ist montags und dienstags geschlossen, falls die Wanderung auf diesen Tag fallen sollte, würden wir eine Tour durch das Cúru Wildlife Reservat machen.

12. Tag: Fähre nach Puntarenas – Tárcoles (F/-/A)

(Bootsfahrt: ca. 1 Stunde, Fahrtzeit ca. 4-5 Std.)
Heute verlassen wir die Nicoya Halbinsel und brechen auf nach Paquera, wo wir per Fähre nach Puntarenas über den Golf von Nicoya übersetzen. In Puntarenas, dem alten Seebad der Costaricaner und Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe, unternehmen wir eine Stadtrundfahrt. Weiter geht unsere Costa Rica Rundreise über den Pazifikhafen Caldera zum Rio Tarcoles, wo von einer Brücke aus in sicherer Entfernung riesige Krokodile beobachtet werden können. Unsere Lodge liegt ganz in der Nähe und bietet einen tollen Ausblick auf die umliegende Natur. Mit großer Wahrscheinlichkeit werden wir auch die hier heimischen roten Aras beobachten können.

13. Tag: Nationalpark Carara – Kooperative Los Campesinos (F/-/A)

(Fahrtzeit ca. 2 Std.)
Unseren Costa Rica Urlaubstag sollten wir heute früh starten um im Carara Nationalpark auf zahlreiche Tiere, vor allem Vögel, zu treffen. Im Anschluss geht es  Richtung Süden, bevor wir ins Inland abbiegen. In Quebrada Arroyo wo eine Gruppe ehemaliger Vanille-Bauern das Reservat Los Campesinos mit eigener Lodge betreibt übernachten wir heute. Abendessen im Rancho am Wasserfall.

14. Tag: Waldreservat Los Campesinos – Wasserfälle – Savegretal – Uvita (F/M/A)

(Fahrtzeit 1 Std./ Wanderzeit ca. 4 Std.)
Im Anschluss an das Frühstück geht unser Costa Rica Urlaub mit einer naturkundlichen Führung auf dem Wanderweg zum Mirador weiter (unterbrochen durch eine Mini-Gondelfahrt) von welchem wir einen weiten Blick über das Savegretal haben. Danach können Sie sich in zwei wunderschönen Wasserfällen bei einem Bad erfrischen, einen davon erreichen Sie über eine 130m lange Hängebrücke.
Nach dem Mittagessen authentischer Campesino-Küche wandern Sie zum Savegre-Fluss mit atemberaubenden Ausblicken auf das Savegre-Tal.(Falls Sie in CoopeSilencio übernachten, unternehmen Sie einen Tagesausflug zum Reservat Los Campesinos mit Überquerung des Flusses Savegre und einstündiger Wanderung nach Los Campesinos.)
Über eine Brück geht es auf die andere Seite des Flusses wo schon Ihr Bus wartet, der Sie über Dominical nach UVITA/Bahía Ballena bringt. Dieser kleine Strandort liegt direkt am Meeresnationalpark Marino Ballena, der nach den dort häufig auftretenden Buckelwalen benannt ist. Der Nationalpark ist einer der jüngsten des Landes und schließt großteils Wasserfläche ein, wo er eines der größten Korallenriffe an der mittelamerikanischen Pazifikküste schützt – ein Paradies zum Schnorcheln und Tauchen. An den weiten Stränden von Playa Ballena und Playa Uvita oder auch am Pool Ihrer Lodge können Sie wunderbar entspannen.

Bei der 15-tägigen Version fahren Sie heute ab Quepos per Shuttlebus nach San José und verbringen dort die letzte Nacht, bevor es am nächsten Tag zurück nach Deutschland geht. Alternativ können Sie Ihre Badeverlängerung z.B. in Manuel Antonio oder Bahía Ballena verbringen.

15. Tag: Nationalpark Bahía Ballena (F/-/A)

(Wanderzeit ca. 2 Std.)
Am Vormittag des heutigen Tages unseres Costa Rica Urlaub wandern Sie entlang des Naturstrandes des Nationalparks. Von August-Oktober und Dezember-April besteht die Möglichkeit, hier Wale zu beobachten – vom Strand aus oder bei einer Bootsfahrt durch den Nationalpark (optional gegen Aufpreis). Genießen Sie den Nachmittag zur freien Verfügung um den Nationalpark auf eigene Faust zu erkunden oder am Strand zu entspannen.
Bei der 15-tägigen Version werden Sie heute je nach Abflugzeit am Hotel abgeholt und zum Flughafen gebracht.

16. Tag: Sierpe - Drake (F/-/-)

(Fahrtzeit ca. 1 Std., Bootsfahrt ca.1,5 Std.)
Unsere Costa Rica Rundreise führt uns noch weiter nach Südenund durch Bananenplantagen nach Sierpe, von wo aus wir per Boot durch unendliche Mangrovenwälder über das offene Meer zur Bahía Drake fahren. Dort angekommen checken wir in der Lodge ein. Nach Ankunft und Bezug der Holzbungalows können wir ein Bad in den traumhaften Buchten empfehlen.

17. Tag: Nationalpark Corcovado (F/M/-)

(Bootsfahrt 2 x 1 Std. – Wanderzeit 3 Std.)
Frühmorgens starten wir den heutigen Tag. Per Boot geht es auf dem Pazifik zum Nationalpark Corcovado, dem wichtigsten tropischen Regenwaldgebiet an der mittelamerikanischen Pazifikküste mit einer überwältigenden Artenvielfalt. Von der Station Sirena aus unternehmen wir eine Wanderung in den Park und genießen seine besondere Flora und Fauna. Auf dem Rückweg kann am Traumstrand von San Josesito gebadet und geschnorchelt werden.

18. Tag: Tag zur freien Verfügung – Strandwanderung (F/-/-)

Der heutige Tag Ihres Costa Rica Urlaub steht Ihnen zur eigenen Verfügung: Sie können nach eigenen Wünschen am Strand relaxen, baden oder spazieren gehen. Optional werden auch zahlreise organisierte Touren angeboten wie: z.B. Schnorcheln oder Tauchen, Kayakfahren oder im Schlauchboot auf einem Fluss floaten, Reiten, eine Frosch- und Amphibientour oder einen Strand besuchen, wo Schildkröten zur Eiablage anlanden. 

19. Tag: Rückfahrt nach Sierpe - Cerro de la Muerte – San Gerardo de Dota (F/M/A) 

(Bootsfahrt ca. 1,5 Std., Fahrtzeit ca. 5,5 Std.)
Per Boot geht unsere Costa Rica Rundreise heute wieder nach Sierpe, wo wir per Bus über Buenos Aires und San Isidro del General in das Gebirge Cerro de la Muerte fahren, wobei wir einen fast 3500m hohen Pass umgeben von Paramo-Vegetation überqueren. Unser Tagesziel liegt von dort aus wieder etwa 1000m bergab im wunderschönen Tal von San Gerardo de Dota, wo der Savegrefluss entspringt.

20. Tag: Quetzalbeobachtung – Savegrefluss – Wasserfälle (F/-/A)

(Wanderzeit ca. 3 Std)
Nachdem Sie frühmorgens mit etwas Glück Quetzale in den Obstplantagen unserer Lodge oder im Nebelwald beobachtet haben, unternehmen Sie am heutigen Tag Ihres Costa Rica Urlaub eine Wanderung. Diese führt am Savegre-Fluss entlang zu zwei beeindruckenden Wasserfällen und durch wunderschöne Nebelwaldlandschaften, die durch unglaubliche Artenvielfalt beeindruckt.
Am Nachmittag können Sie nochmals spazieren gehen und die Blumenpracht des Nebelwald bestaunen, Reiten, eine Canopy-Tour unternehmen oder sich im benachbarten Wellnes-Center verwöhnen lassen.

21. Tag: San José (F/-/A)

(Fahrtzeit ca. 3 Std./ Gehzeit ca. 3 Std.)
Heute verlassen wir San Gerardo und unsere Costa Rica Rundreise bringt uns in die Hauptstadt San José.
Sie unternehmen zum Abschluss eine historisch-architektonische Stadtführung zu Fuß zum Kulturzentrum Alter Zoll, zum alten Karibikbahnhof, zum Parque Nacional, durch das Parlamentsviertel und in das Nationale Zentrum für Kultur, - der ehemaligen Schnapsfabrik. Von hier kommen Sie durch verschiedene Parks zum Nationaltheater welche eine Nachbildung der Pariser Oper darstellt.
Möglichkeit für Souvenirkäufe.

22. Tag: Hasta luego! – Heimreise (F/-/-)

Heute endet unsere Costa Rica Reise leider und es heißt Abschied nehmen. Transfer zum Flughafen und Heimreise.
Wer noch Zeit hat und einige Tage an der Karibik bleiben möchte, kann gerne unser Tortuguero- oder Südkaribik-Programm hinzubuchen.

23. Tag: Ankunft in der Heimat

 

Enthaltene Leistungen bei dieser Costa Rica Rundreise:

  • Linienflug in der Regel mit Iberia via Madrid ab Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage; bei kurzfristigen Anfragen gegen Aufpreis)
  • 21 oder 14 Übernachtungen in kleinen Hotels und Lodges mit Frühstück
  • 10 x Halbpension, 5 x Vollpension
  • Deutschsprachige, qualifizierte Reiseleitung vom 2. - 21.Tag
  • Alle Transfers im privaten Kleinbus inkl. Flughafentransfers am ersten und am letzten Tag der Reise - vorher oder nachher gegen Aufpreis.
  • Eintrittsgelder für festes Besuchs-/Besichtigungsprogramm
  • Reiseführer Costa Rica & weitere Reiseinformationen
  • Zertifikat für die Unterstützung des Aufforstungsprojekts „Monte Alto"

Nicht enthaltene Leistungen bei dieser Costa Rica Rundreise:

Die als »Möglichkeit« gekennzeichneten Aktivitäten sowie die Ausreisesteuer von derzeit ca. 29 USD.

Teilnehmerzahl: min. 8, max. 12 Personen

Hinweise:

  • Eine Unterbringung im EZ kann von Tag 8 und 9 nicht garantiert werden
  • Programmänderungen vorbehalten
  • Impfungen: Hepatitis A, Tetanus und Diphterie empfohlen, Malariaprophylaxe ist nicht notwendig, Standby sinnvoll
  • Anforderungen: Guter Gesundheitszustand, normale Grundfitness
  • Ideale Reisezeit: ganzjährig
  • Visum/Pass: keine Visumpflicht, 6 Monate gültiger Reisepass
  • Anzahlung in Höhe von 20% des Reisepreises
  • Restbetrag 30 Tage vor Reisebeginn fällig
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit von Seiten des Veranstalters bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: 30 Tage vor Reisebeginn
  • Empfohlener Atmosfair-Beitrag: 130 €

Veranstalter der Reise: avenTOURa GmbH (Die AGB des Veranstalters erhalten Sie mit dem Reiseangebot)